Kickboxen, mehr als „nur ein Kampfsport“!

Kampfsportarten, insbesondere Kickboxen aber auch Taekwondo und Frauenboxen erfreuen sich bei Frauen und Mädchen immer grösserer Beliebtheit, da diese Sportarten die tolle Möglichkeit zu einem flexiblen Trainingskonzept, mit dem die physische und geistige Leistungsfähigkeit gesteigert werden kann, bieten.

Die Kickboxing-Techniken liefern speziell den Frauen eine ausgewogene Balance zwischen den saften und den  kraftvollen, konditionsorientierten Übungseinheiten.
Die Einheiten im Kickboxen für Frauen Training bestehen aus der Aufwärmgymnastik, dem „individuellem“ Techniktraining (Schlag- und Abwehrtechniken) und gemeisame Abwärm-, und mentale Entspannungsübungen durchgeführt.

Der ideale Mix aus spezifischen Atemübungen, den geschmeidigen und kraftvollen Bewegungsabläufen gibt den Übenden die Gelegenheit vielseitig zu trainieren.

Die Trainings-Schwerpunkte, ob persönliche Fitness oder für interessierte der Wettkampfsport, können dadurch von jedem einzelnen Individuell gesetzt werden.
Egal welche Variante des Trainings als „eigenes“ Trainingskonzept gewählt wird, die Dynamik des Kampfsports Kickboxen überträgt sich, und wird so zum Fitness-Erlebniss.